amnesty international

Logo ai

Wer ist amnesty international ?
Im Jahr 1961 wurde amnesty international (kurz: ai) vom Londoner Rechtsanwalt Peter Benenson gegründet. Heute zählt ai weltweit über eine Million Mitglieder und Unterstützer in über 140 Staaten. In Deutschland gibt es rund 15000 Mitglieder. Grundlage für die Arbeit von ai bildet die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen.

Welche Ziele verfolgt ai ?
ai wendet sich gegen den Mißbrauch staatlicher Gewalt. Die Organisation tritt in Aktion, wenn Menschen in ihren Rechten auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung in schwerwiegender Weise verletzt werden oder ihr Recht auf körperliche und geistige Unversehrtheit mißachtet wird. Insbesondere arbeitet ai
- für die Freilassung gewaltloser politischer Gefangener, d.h. von Männern und Frauen, die wegen ihrer politischen, religiösen oder anderen Überzeugungen, aufgrund ihrer Hautfarbe, ethnischen Herkunft, Sprache oder ihres Geschlechts inhaftiert sind und Gewalt weder angewandt noch befürwortet haben;
- für faire und zügige Gerichtsverfahren für alle politischen Gefangenen;
- gegen Folter und Todesstrafe, das „Verschwindenlassen” von Menschen und extralegale Hinrichtungen.
Weitere Arbeitsschwerpunkte sind u.a. die Arbeit für Flüchtlinge und Menschenrechtserziehung.

Wie finanziert sich ai ?
ai finanziert ihre Arbeit durch Gruppen- oder Mitgliedsbeiträge und Spenden einzelner Menschen, nicht durch Regierungsgelder oder millionenschwere Sponsoren. Dieser Grundsatz stellt sicher, daß von keiner Seite in irgendeiner Form Einfluß auf die Aktivitäten der Organisation genommen werden kann.

Welche Mitarbeitsmöglichkeiten gibt es bei ai?
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie auch Sie einen Beitrag für die Freilassung von gewaltlosen politischen Gefangenen, gegen Folter und Todesstrafe leisten können:
- Als aktives Mitglied einer Gruppe, wo Sie sich für die Opfer politischer Verfolgung einsetzen, z.B. durch das Verfassen von Briefen, und gemeinsam mit anderen Mitgliedern öffentliche Veranstaltungen organisieren.
- Als aktives Einzelmitglied unterstützen Sie die Arbeit von ai, indem Sie sich außerhalb einer Gruppe regelmäßig an verschiedenen Briefaktionen beteiligen können.
- Durch finanzielle Unterstützung in Form von Spenden oder regelmäßigen Fördererbei-trägen.

Was macht ai in Karlsruhe ?
Der Bezirk Karlsruhe umfasst derzeit 15 Gruppen, davon eine Schülergruppe in Waldbronn sowie eine Uni-Gruppe in Karlsruhe. Die übrigen Gruppen verteilen sich je zur Hälfte auf das Stadtgebiet von Karlsruhe sowie auf das Umland (Germersheim, Karlsdorf-Neuthard, Pforzheim, Ettlingen, Baden-Baden und Bühl). Jede Gruppe hat ihre eigenen Arbeitsschwer-punkte, u.a. die Länder Algerien, Äthiopien, Myanmar, Afghanistan und Irak. ai beteiligt sich mit Infoständen regelmäßig an Veran-staltungen wie z.B. zum 1. Mai, am “Fest der Völkerverständigung” oder am “FEST” in der Günther-Klotz-Anlage. Weitere Aktionen einzelner Gruppen sind z.B. Benefizkonzerte, Bücherflohmärkte, Kunstauktionen oder Gottesdienste.

Kontakt zu amnesty international:
Das Bezirksbüro steht Ihnen gern für weitere Auskünfte zur Verfügung.
Die Adresse lautet:
Durlacher Allee 66, 76137 Karlsruhe
Öffnungszeiten: dienstags 17 bis 19 Uhr
Telefon: 07 21 / 9 66 39 36
E-Mail: ai-ka@web.de
Internet: http://www.amnesty.de

Unser Spendenkonto lautet:
Konto 80 90 100 (BLZ 370 205 00)
BfS (Bank für Sozialwirtschaft) Köln