Gemeinsam für die
Menschenrechte!

Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Freundeskreis Asyl Karlsruhe e.V.

Freundeskreis Asyl Karlsruhe e.V.

Seit 18 Jahren Arbeit für die Rechte der Flüchtlinge

Der Freundeskreis Asyl Karlsruhe e.V. ist ein unabhängiger Verein, der sich seit über 15 Jahren für die Rechte und menschenwürdige Behandlung von Asylsuchenden einsetzt. Schwerpunkt unserer Arbeit mit und für Flüchtlinge sind die Asylsuchenden in der Landesaufnamestelle des Landes Baden-Württemberg (LASt) in Karlsruhe. Aber auch viele Flüchtlinge aus der Stadt Karlsruhe und der Umgebung wenden sich an uns.
Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt und finanziert sich ausschließlich aus Spenden und freiwilligen Beiträgen. Seit 1996 wird die Arbeit durch eine ABM-Stelle unterstützt, welche seit 1999 mit Hilfe eines Zuschusses der Stadt Karlsruhe fortgeführt wird.

Unser Engagement
Die folgende Aufzählung gibt Ihnen einen Überblick über unsere Arbeit und darüber, wie wir uns für die Rechte der Flüchtlinge einsetzen:

  • Eine wöchentliche Teestube für Gespräche und Informationsvermittlung über das Asylverfahren (Dienstags zwischen 18 und 20 Uhr)
  • Die Mobile Flüchtlingsberatung. Mehrmals pro Woche bieten wir direkt vor der LASt Informationsblätter über das Asylverfahren in über 20 Sprachen an.
  • Die Flüchtlingsberatung Grenzenlos in unmittelbarer Nähe der LASt im Menschen-rechtszentrum Karlsruhe, bietet Beratung und Information. (Sprechzeiten laut Aushang und nach Vereinbarung).
  • Kostenloser Deutschkurs für Asylsuchende 2- 3 x in der Woche. Dieser Kurs ist für viele Flüchtlinge oft der erste Schritt in unsere Gesellschaft.
  • Vermittlung von Dolmetschern, Begleitung zu Behördenterminen, Arztbesuchen, etc.


Unsere Ziele und Hoffnungen
Mit diesem Engagement verfolgen wir folgende Ziele:

  • Aufklärung der Flüchtlinge über Ihre Rechte und Pflichten
  • Begleitung der mittellosen Flüchtlinge zu Ärzten, Anwälten, Behörden etc.
  • Verteidigung des Rechts auf Asyl für alle Flüchtlinge, die aus religiösen, ethnischen, rassischen oder politischen Gründen verfolgt werden
  • Entschiedenes Handeln gegen jegliche rassistische und ausländerfeindliche Propaganda
  • Aufklärung der hiesigen Gesellschaft über das Unrecht, das diesen Menschen in Ihrer Heimat widerfahren ist und über das Unrecht, das ihnen leider oft auch hier durch falsche politische Signale widerfährt.

Neue Herausforderungen
Die deutliche Erweiterung der Kapazitäten der Landes-aufnahmestelle für Flüchtlinge (LASt) in Karlsruhe und die damit verbundene Reduzierung der Bezirksstellen in Baden-Württemberg auf Reutlingen und Karlsruhe mit Schwerpunkt der Verfahren in Karlsruhe stellt uns vor neue Herausforderungen. Karlsruhe ist ab Sommer 2002 für bis zu 80% der Flüchtlinge, die in Baden-Württemberg sind, Ort der ersten Verfahrensschritte.
Die Flüchtlingsberatung im Menschenrechtszentrum ist die einzige unabhängige Beratungsstelle für die Flüchtlinge der LASt, die Angebote sind die einzigen außerhalb des tristen Lageralltages. Gerade zu Beginn des Asylverfahrens ist aber der Beratungs- und Beglei-tungsbedarf immens und von besonderer Bedeutung.
Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung und Mithilfe. Ob mit kleinem Zeitbudget oder intensiver Mitarbeit - es gibt viele Möglichkeiten, sich bei uns einzubringen.
Wir bieten auch Einführungskurse und Fortbildungsangebote für Ehrenamtliche an.

Spendenkonto:
Sparkasse Karlsruhe
Konto Nr.: 9909185
BLZ 66050101

Kontakt:
Tel.: 0721-9663937
Fax: 0721-9663939

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login